Distanzlosigkeit

Durch die größere Distanz zwischen den Menschen werden neue Verhaltensweisen sichtbar. Wer das neue Maß von eineinhalb bis zwei Metern nicht einhält, überschreitet die zwischenmenschliche Grenze. Vorher lag sie bei weniger als 30 Zentimeter. Distanzlosigkeit als Zeichen von respektlosem Umgang mit seinem Mitmenschen. Der Versuch, solche Menschen auf Abstand zu halten, wird mit affektiertem Husten oder Pöbelei quittiert. Begegne ich dagegen jemanden, der genauso ausweichen will oder gar die Straßenseite wechselt, um den Abstand zu wahren, so lächeln wir uns milde an und eine Nähe entsteht. Beim Spaziergehen wird deutlich, wer achtsam mit seinen Mitmenschen umgeht und wer nicht. Wer Machtspiele auf Parkwege trägt und wer Probleme mit Distanz hat.

Facebook Twitter Google+ Pinterest