Notizen

Notizen

Straßenbahn-Menschen I

Zugfahrt
Eine ältere Dame, die neben mir in der Straßenbahn saß, erzählte, dass sie einmal auf einer Bahnfahrt verpasst hätte, an ihrem Zielbahnhof auszusteigen, weil das Buch so spannend war. Sie musste 300 Kilometer wieder zurückfahren.…

An der Supermarktkasse

Vor mir an der Kasse im Supermarkt stand ein unförmig beleibter Mann. Er röchelte wie eine verstopfte Wasserpfeife.

Sprachliche Entgleisung II

London à la Ich Werbeslogan für Städtreisen auf einem Schaufenster eines Reisebüros, gesehen in Düsseldorf.

Bildliche Entgleisung

Eine Frau liegt breitbeinig auf einem Liegestuhl. Daneben steht in großen Buchstaben: "Offen für Neues". Werbeplakat, auf dem C & A für Mode wirbt. Gesehen in Düsseldorf an der Münchner Straße.

Sprachliche Entgleisung I

Today's look is Frühling Werbeplakat, auf dem C & A für Mode wirbt.Ort: U-Bahnhof Heinrich-Heine

Stadt der Kontraste

Flughafen Ben Gurion, Tel Aviv/Israel.
Tel Aviv. Erster flüchtiger Eindruck bestätigt Gil Yaron. Er schreibt in seinem Buch "Lesereise Israel": "Für einen Europäer ist Israel verwirrend vielfältig: Auf engstem Raum stößt Ost auf West, Alt auf Neu, Arm auf Reich,…

Zeitreise

Hausfront in Viersen-Süchteln.
Viersen. Die Hausfront in Süchteln sieht aus, als wäre die Zeit stehen geblieben. Manchmal ist gestern heute. Ich frage mich, wie es morgen hier aussehen wird? Ich gehe gerne auf Zeitreise.

Hoch oben

Panoramablick von der Kanzelwand/Kleinwalsertal.
Mittelberg/Kleinwalsertal. Hoch oben auf der Kanzelwand ist der Wanderer auf Augenhöhe mit den Berggipfeln der Allgäuer Alpen. Der Anblick ist einmalig. Dort oben suche ich die Ruhe der Berge. Ich stelle mir vor, wie es…
weiterlesen

Gedanken

Büste von Daphne Stahl | Kunstakademie Rundgang 2013
"Was machst du?" Sie erwidert: "Ich habe einen Gedanken." "Welchen Gedanken?" "Weiß ich noch nicht." aus: "Der Knacks" von Roger WillemsenSkulptur von Daphne Stahl, Kunstakademie Düsseldorf

Horchen auf dem Effelsberg

Radioteleskop auf dem Effelsberg/Eifel
Effelsberg/Eifel. Dem Radioteleskop auf dem Effelsberg steht trübes Wetter gut. Das Riesenohr horcht hinaus in ungemütliche Weiten, deren Grenzen wir niemals mit unserem Verstand fassen können. Versucht man es trotzdem, schleicht sich ein Unbehagen ein,…
weiterlesen

Streifzüge durch die Nacht

Verlassene Villa in Palma de Mallorca
Palm de Mallorca. Zweimal den gleichen Weg gehen ist ein Ritual. Ich habe den Jasminstrauch vom letzten Jahr wiedergefunden. Und neues entdeckt, was schon immer da war. Streifzüge durch die Nacht machen manchmal vor verschlossenen Türen…
weiterlesen